Gibbs Farm

Als eine der ersten Gueshousese im Norden Tansaninas wurde Gibbs Farm ursprünglich als Kaffeefarm gegründet und ist heute ein Luxus-Gasthaus mit Bio-Bauernhof, dessen Produkte in der eigenen Küche verarbeitet werden.

Das alte Bauerhaus, erbaut 1929 im kolonialen Stil, ist mit seinen dunklen Holzdecken und polierten Steinböden das Herz der Anlage. Hier finden Sie das Restaurant, Bar und Speisesaal, einen Souvenirshop und eine kleine Kunstausstellung. Ein Wellnessbereich läd zu entspannenden Behandlungen ein. Von der Veranda genießen Sie den Blick über das uralte Rift Valley und den Ngorongoro Urwald.

Die 17 großzügigen Gästehütten sind mit handgefertigten Möbel und viel Eukalyptus-Holz eingerichtet. Neben dem Schlafbereich mit großen Doppelbetten hat jede Hütte einen eigenen Eingangsbereich und einen geräumigen Aufenthaltsraum mit Kamin. Bodentiefe Fenster lassen viel Licht herein und lenken den Blick auf den wunderschönen Garten, den Sie auch von der privaten Veranda aus bewundern können. Im Badezimmer finden Sie eine Badewanne und je eine Dusche im Innen- und Aussenbereich.

Endecken Sie von hier aus das ländliche Afrika zu Fuß oder mit dem Fahrrad: Kaffeplantagen, den Ngorongoro Urwald, die Umgebung von Karatu, Wasserfälle und Elefanten Höhlen. Oder gehen Sie auf Safari zum Lake Manyara und in den Ngorongoro Nationalpark.